An de Eck steiht ´n Jung mit´n Tüddelband (Samstag/Sonntag/Montag)


Samstag sind wir gegen 9 Uhr aus dem Haus und hatten uns das Schanzenviertel vorgenommen. Als Insider-Tipp für ein gutes Frühstück gilt Omas Apotheke an der Schanzenstraße.

Die Einrichtung ist rustikal, wie der Name schon verspricht. Hier gibt es gut gebrühten Kaffee und ein riesiges Frühstück was für den kleinen Preis von 4,50 € bis 7,30 € seinesgleichen sucht. Das Publikum ist gemischt und die Bedienung super freundlich. Unser Tag hat hier gut gestartet und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Ein absolutes Muss beim nächsten Hamburg-Besuch!

Das Schanzenviertel ist wunderschön und lädt mit seinen individuellen kleinen Läden zum Shoppen ein.

Das Holy Moly war auf einer Webseite tot gesagt. Ein Glück, dass Besitzerin und Laden wohl auf sind. Die Besitzerin ist genauso quirlig wie die Sachen, die sie verkauft.

Direkt auf der Seite gegenüber Morgaine le Faye. Ein kleiner liebevoll eingerichtete Laden mit Räucherutensilien und Hexenbedarf.

Das wunderbare an Hamburg ist – wie ich finde – dass an jeder Ecke etwas schönes lungern kann :-).

Ein weiterer Geheimtipp war das Café Klatsch, in dem wir uns unsere Hände und Seele aufwärmen konnten. Auf den Tischen liegen Kugelschreiber und die Menükarte hat einige leere, bzw. mittlerweile beschrieben Seiten zwischen den eigentlichen Seiten. Filmtipps, Bücher, Witze, hier kann man Spuren hinterlassen!

Vom Schanzenviertel aus sind wir Richtung Fernsehturm gezogen, da hier auch Planten und Blomen startet.

Als wir in Hamburg waren war gerade der 50. Jahrestag der großen Flut, die 1962 in Hamburg gewütet hat. Zu diesem Anlass gab es im Rathaus eine Ausstellung.

Und eh man es sich versieht ist der Tag auch schon rum und da wir am Sonntag auf den Fischmarkt wollten hieß es um 6 Uhr raus und ab zu den Landungsbrücken.

Der Hamburger Fischmarkt:

Vom Fischmarkt aus sind wir erstmal etwas frühstücken gegangen. Das Café Absurd bietet für 7 € ein All-You-Can-Eat Frühstücksbuffet.

Selbst die Müllsäcke vorm Café Absurd sind stylisch ;).

Von da aus ging es ins hanseatische Panoptikum. Wo Ratze auf Alan lauerte ;):

Der Kopf von Marilyn Monroe nach einem schönen Sommertag!

Der Hamburger Michel hat uns beeindruckt. Der Erzengel Michael über dem Haupteingang wirkt bedrohlich und gigantisch.

Vielleicht kennt der ein oder andere das „EdelCurry“. Wir haben uns mit dem Saucenteller mal durch einige exotische Currysaucen geschlemmt.
Dann ging es zur H.R.Giger-Ausstellung. Einige kennen seine Werke vielleicht aus dem Film „Alien“:
Am Montag sind wir in die Hamburger Hafenstadt.
Hier findet man das Miniaturwunderland und den Hamburger Dungeon.
Von Wolfgang und Anita haben wir den Tipp bekommen anstelle einer Touristen-Hafenrundfahrt eine Hafenrundfahrt mit der Hamburger Fähre zu machen, die zum Beispiel auch in der Hafenstadt anlegt. Mit der HamburgCard, bzw. mit einem normalen Fahrticket kann man von der Hafenstadt über die Landungsbrücken mit der HVV-Fähre bis nach Neumühlen kommen. Oben an Deck kann man sich den Pelz in der Sonne wärmen und unten gibt es Glühwein – bei Wunsch auch mit Schuss – und Heißwürstchen. Aus Kölner Sicht ein luxuriöses Fortbewegungsmittel.
Wir hatten am Montag leider etwas vergeblich versucht noch einige Läden aufzutreiben. Leider ist hier nichts nennenswertes dabei. Abend shaben wir noch „Erikas Eck“ ausprobiert und wurden von der Größe des Schnitzels förmlich erschlagen.
Als Abschied in die letzte Nacht haben wir nach Bezahlung noch eine Rose bekommen. Vielleicht ist es nicht üblich zu bezahlen ;).
Zufrieden und voll mit neuen Eindrücken lies es sich zufrieden schlafen. Der Hamburg-Kurztripp war traumhaft und lädt zu Wiederholungen ein. Vielen Dank an all die freundlichen Hamburger. Von nordischer Kühlheit haben wir nichts gemerkt. DANKE!
Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Ein Kommentar zu “An de Eck steiht ´n Jung mit´n Tüddelband (Samstag/Sonntag/Montag)

  1. Elsi März 6, 2012 um 9:17 am Reply

    Toll, jetzt will ich auch wieder nach Hamburg 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: