Archiv für den Monat August 2012

Von Kräutern und kleinen Aufmerksamkeiten

Ich hab eine eingelsgleiche Kollegin :). Vielen Dank!

Salbei, Zitronenmelisse und Thymian

Robert and Shana ParkeHarrison

Hirsebrot

Dieses Rezept habe ich auf Chefkoch entdeckt… Lecker! Das Brot war schön saftig und locker!

Zutaten:

550 ml Wasser
100 g Hirse
200 g Mehl (Weizen)
300 g Mehl (Dinkel)
30 g Hefe
12 g Salz

Zubereitung:

300 ml Wasser erhitzen und die Hirse darin zehn Minuten ankochen und 30 Minuten bei schwacher Hitze ausquellen lassen.

Salz und Hefe in 250 ml Wasser auflösen und mit fein gemahlenem Weizenmehl und Dinkelmehl mischen. Nun die abgekühlte Hirse untermengen und das Ganze etwa acht Minuten kneten. Anschließend den abgedeckten Teig 30 Minuten warm stellen.

Eine 20-40 cm lange Kastenform ausfetten und den nochmals durchgekneteten Teig einfüllen. Die abgedeckte Form in den auf 240 Grad vorgeheizten Backofen stellen, dazu eine Schüssel mit Wasser stellen. 20 Minuten bei 240 Grad, anschließend 40 Minuten bei 190 Grad backen. Nach 20 Minuten die Haut vier mal einstechen und mit Wasser besprühen.

(Ich wußte mir nicht anders zu helfen und hab mit Backpapier abgedeckt, dieses nach 20 Minuten abgenommen und hab die Brotkruste eingestochen und mit Wasser besprüht. Ich hoffe das war im Sinne des Erfinders. Hat auf jeden Fall geklappt ^^)

Himmelstorte mit Himbeeren

Zutaten:

300 g Zucker
4 Eier (getrennt)
100 g Butter
2 EL Milch
125 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
400 g Sahne
1 Packung TK Himbeeren

Zubereitung:

Himbeeren auftauen lassen. Butter mit 100 g Zucker, den Eigelben und 2 EL Milch schön schaumig rühren.

Backpulver unter das Mehl mischen und nach und nach unter die schaumige Butter geben. Teig teilen.
2 Springformen mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form „streichen.

Eiweiß mit restlichen 200 g Zucker und Vanillezucker schnittfest rühren und auf die beiden Böden verteilen. Wer will kann auch noch Mandeln drauf streuen.

Beide Böden 25-30 Minuten im 200° C heißen Ofen backen. Böden auskühlen lassen.

In der Zeit die Himbeeren mit der Gabel zerdrücken und die Sahne steif schlagen.

Hälfte der Sahne auf einen Boden, dann Himbeeren, andere Hälfte Sahne und zuletzt den zweiten Boden in 12 Kuchenteile geschnitten oben auflegen. Lasst es euch schmecken!

Grünes Erbsensüppchen mit selbstgemachten Ricotta-Ravioli

image

Grünes Erbsensüppchen:

Zutaten:

1 Zwiebel
400g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)
200ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker
etwas Öl

Zubereitung:

Die Zwiebel in Würfel schneiden und mit etwas Öl andünsten. Die Brühe und die Sahne zugeben und
aufkochen lassen.

image

Anschließend die Erbsen zugeben, nochmals aufkochen lassen und die Suppe pürieren. Nach Belieben die Suppe durch ein Sieb passieren. Zuletzt mit Salz, Pfeffer, Muskat und
Zucker abschmecken.

Selbstgemachte Ravioli mit Ricotta-Spinat-Füllung:

Zutaten Ravioliteig:

400 g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz

Zutaten Raviolifüllung:

300g Ricotta
150g Blattspinat
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung Füllung:

Den Blattspinat in Salzwasser blanchieren, abschrecken und etwas ausdrücken. Anschließend den
Spinat mit dem Ricotta vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

image

Zubereitung Raviolis:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, in der Mitte eine Mulde bilden und die aufgeschlagenen Eier
zugeben. Alles zusammen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in 2-3 Stücke teilen und abgedeckt
etwa 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig mit einem Nudelholz oder einer
Nudelmaschine flach ausrollen, mit der Füllung belegen, mit Eigelb besteichen und mit einer weiteren
Bahn belegen.
image

Die Ravioli portionieren und kurz in Salzwasser kochen. Die Nudeln sind fertig, wenn
sie aufschwimmen.