Archiv der Kategorie: Home sweet home

Osterbattle 2013

Kurz vor Ostern forderte mich mein „kleiner“ Bruder zu einem Tortenbattle zu Ostern heraus. Gesagt! Getan! So oder so würden wir von tollen Torten profitieren.

Daniel setzte sich seine Messlatte so hoch und wuchs noch während des Battles darüber hinaus.Es wurde Marzipan bestellt, Modellierwerkzeuge, einmal zur Probe gebacken. Davon ahnte ich zu der Zeit noch nichts ;). Währenddessen nahm ich mir vor eine kleinere Torte von Törtchen Törtchen Patissier Matthias Ludwigs zu machen.

Aber jetzt erst einmal zu dem Äußeren:

Daniels Torte:

IMG_20130331_151819

IMG_20130331_151814

Meine Torte:

IMG_20130331_151727

IMG_20130331_151739

Und hier mal die Fotos vom „Innenleben“:

Daniels Torte war eine Giotto-Schwarzwälder-Kirsch mit Marzipandecke (mehr geht ja wohl nicht, oder? 🙂 ):

IMG_20130331_153350

Meine dagegen bestand aus Marzipan-Biskuitböden, dazwischen eine Joghurtcreme und darüber eine Passiosfruchtcreme. Zuletztein Fruchtspiegel und oben auf weiße und Zartbitterschoki-Eier mit Passionsfrucht und weißer Raspelschoki.

IMG_20130331_153332

Nachdem jeder der Gäste an der Ostertafel beide Torten probiert hatte wurden Zettel rumgereicht auf denen jeder anonym das Aussehen und den Geschmack bewerten konnte. Was soll ich sagen? Ich hab sowas von verloren ^.^ !!! In Geschmack und Aussehen konnte Daniel mehr Punkte abstauben. Den Sieg hat er sich wirklich verdient. :-*

Wie sieht es bei euch aus? Welche würde euren Geschmack treffen?

Happy Valentine!

IMG_20130214_151600<3…verrücktes Schatz! <3…komm aus dem Kichern nicht mehr raus…

No-knead-Bread

Zutaten:

400 gr. Mehl (405er oder viel besser 550er)
1/4 TL Trockenhefe
1,5 TL Salz
320 ml kaltes Wasser


Zubereitung:
Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz mit einem Löffel gut mischen und anschließend das kalte Wasser dazugeben. Mit dem Löffel alles gut vermengen. Ihr müsst aber nicht super lange rühren, sondern nur, dass keine großen Mehlklumpen mehr da sind.


Den Teig lasst ihr in der Schüssel gut 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen.


Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mithilfe eines Teigschabers setzen und 4 mal falten.
Die Oberseite jetzt nach unten  und nochmal 1 – 2 Stunden gehen lassen.


IMG_20130214_100723


Heizt den Backofen auf 230° C Umluft vor und stellt ein backofengeeignetes Gefäß mit Deckel mit hinein.


IMG_20130214_102527


Der Topf muss nicht eingefettet werden. Setzt den Teig einfach hinein, Deckel drauf und ab zurück in den Backofen. Nach 30 Minuten könnt ihr den Deckel abnehmen und noch 15 – 20 Minuten weiterbacken.


IMG_20130214_125906


Das Brot ist total lecker. Aussen kross und innen weich und saftig.
Probiert es unbedingt aus! Ihr werdet begeistert sein!

Darf ich vorstellen? Frau Näh. Die wohnt jetzt bei uns.

Hier ein paar Bilder von meinen selbstgenähten Sachen für den Trödelmarkt im Pulp :). Es sind 2 Kinderkleidchen, Baby-Lätzchen und eine Fleece-Tasche mit „Unterbiss“ ;). Die Fotos sind nicht so gut geworden, aber in der Eile war ich froh überhaupt noch welche gemacht zu haben. Fotos von zukünftigen Nähprojekten folgen. Ich bin ja erst seit ein paar Wochen diesem Hobby verfallen ;).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von Sonntagen und einem zufriedenen Kater(-besitzer)

Mein Mann auf dem Sofa unter der Decke und „mathematik und informatik“-Lernmaterial in der Hand…und natürlich der zutiefst zufriedene Kater im Schoss.

Zumindest sorgt Babbage so dafür, dass Alan nicht aufstehen mag und an sein Buch…oder besser dem Platz gefesselt ist ;).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich wünsche allen einen schönen Wochenstart!

Gothic-Szenemarkt am 23.10 im Pulp, Duisburg

Ich freue mich, dass ich auch dieses Mal wieder mit dabei bin :).

Ich habe meinen eigenen Stand und verkaufe selbstgenähte Babylätzchen, Kleider und Taschen, sowie allerlei Krams ;). Da dieser Markt unter dem Motto „Halloween“ stattfindet, freue ich mich ganz besonders auf den Markt.

P.S. Über meine selbstgemachten Sachen schreibe ich hier später, wenn ich davon Fotos machen konnte ;).

Hier der Flyer von der Veranstaltung:

Reenactor-Messe Minden

Oh, was war die Freude groß, dass wir zur Reenactor-Messe in Minden fahren würden. Zusammen mit sehr guten Freunden haben wir geklüngelt, gekauft, gewundert und äh…gekauft! 😉

Wir sind nächstes Jahr wieder mit dabei. Ganz sicher!

Diese Diashow benötigt JavaScript.