Schlagwort-Archive: Vegan

Cashewbraten mit Porree und Sellerie (vegan)

Zutaten:

Margarine zum Anbraten
2 Stangen Sellerie
1 Stange Porre
350 mal heißes Wasser
2 TL Hefeflocken
550 g Cashewnüsse
2 TL frische Kräuter
160 g Weißbrot
4 Scheiben Vollkornbrot
8 TL Salbei
1 große Zwiebel
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Cashewnüsse mit einem Pürierstab oder Mixer mahlen. Weißbrot klein würfeln und zur Seite stellen.

Porree und Sellerie putzen und in feine Streifen schneiden. Mit Margarine leicht anbraten und mit dem Wasser (oder Brühe) ablöschen. Hefeflocken dazugeben. Gemahlene Nüsse und Weißbrotwürfel hinzufügen. Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse abkühlen lassen.

 

Zwiebel anbraten und das Schwarzbrot zerkrümelt dazugeben. Gehackten Salbei dazu und abschmecken.
Eine Kastenform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

 

Helle Masse zur Hälfte reingeben und in der Mitte eine Kühle formen. Die dunkle Masse in die Kühle füllen und die Kasten Form mit der hellen Form auffüllen.

 

Für 40 Minuten bei 180° C auf mittlerer Schiene backen.

Dazu eine fruchtige Soße, einen Salat und / oder Herzoginnenkartoffeln servieren :). Guten Appetit!

Afrikanischer Erdnusseintopf nach einem Rezept aus Simbabwe


Zutaten für 8 – 10 Portionen:

1/2 Weißkohl
4 Möhren
4 TL Cayennepfeffer
1 TL Thymian
1 TL Paprikapulver
2 EL Senf
2 kleine Dosen Kidneybohnen
2 Dosen Mais
2 Paprikaschoten
8 EL Erdnussbutter
2 Pck. passierte Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
etwas Pfeffer
etwas Salz
2 EL Kreuzkümmel
2 mittlere Zwiebeln
Mangosaft

Zubereitung:

Gemüse schälen und klein schneiden.

Weißkohl und Möhren in Wasser kochen, abgießen und anschließend beiseite stellen.

Zwiebel- und Paprikastücke in Öl anbraten. Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Senf dazugeben und kurz mitbraten. Die Masse mit passierten Tomaten und Brühe ablöschen und 5 Minuten kochen lassen. Dann Thymian, Paprikapulver und Erdnussbutter hinzugeben. Gut rühren.

Kidneybohnen und Mais abgießen. Dem Eintopf hinzugeben und nochmal aufkochen lassen.
Weißkohl und Möhren hinzugeben. (Ich hab bei einer Variante auch kurz angebratenen frische Champignons mit dazu gegeben)

Mit etwas Mangosaft, Salz, Pfeffer und evtl. noch mehr Cayennepfeffer abschmecken.

Dazu Reis oder frisches Fladenbrot reichen. Guten Appetit!